G e s c h i c h t e

Ich musizierte Jahre lang in einer von mir 1987 mitbegründeten Jugendband der Thomas-Morus-Gemeinde in Rostock. Wir nannten uns "Die Rotte". Schon dort sorgten wir für den "anderen Sound" in der Kirche. Die verzerrte E-Gitarre dominierte in der Musik. Für einen satten Rhythmus sorgte der Drumcomputer. Nach musikalischen Irrlauf und organisatorischen Differenzen verließ ich die Band Anno 1996.

+     +     +     +     +     +     +

Aus purer Lust an der Kreativität begann ich dann, Lieder aus dem Gesangsbuch "Gotteslob" zu arrangieren. Daraus entwickelte sich die Idee, einen kompletten Gottesdienst mit "typischen Orgelliedern" zu gestalten. Den Gedanken, "meine" Messe in der Kirche auch live zu spielen, legte ich allerdings aus Mangel an Musikern erst einmal beiseite und beschloss, den musikalischen Gottesdienst zu vollenden und auf eine CD namens "nehmet und höret alle davon" zu bringen.
Geplagt durch kreative Pausen ging ein wenig Zeit ins Land. Doch 2003 war es dann so weit: Eine mit sechs Tracks bestückte CD namens "Ostern 2003" konnte sich nun als kleiner Vorgeschmack auf kommendes hören lassen.

Im Sommer 2004 war es dann vollbracht. Die CD "nehmet und höret alle davon" war vollendet. Und das Projekt bekam den Namen "Christengroove".


w w w  .  c h r i s t e n g r o o v e  .  d e

 
Zur Homepage "Christengroove"